Home NABU Gruppe Nordhausen Verein Nordhäuser Ornithologen e. V. Bilder Vögel Arbeitskrs. Falter Bilder Falter

Naturdenkmale im Landkreis Nordhausen



Im Landkreis Nordhausen gibt es 52 Naturdenkmale

Auf der Karte ist zu ersehen, dass die Naturdenkmale auf dem gesamten Landkreis Nordhausen verteilt sind.
Der größte Teil der Naturdenkmale wurde bereits in der DDR unter Schutz gestellt.


Naturdenkmale nach dem Thüringer Naturschutzgesetz v. 29.04.1999:
sind Einzelgebilde der Natur, deren besonderer Schutz erforderlich ist
1. aus ökologischen, wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen oder landeskundlichen Gründen oder
2. wegen ihrer Seltenheit, Eigenart oder Schönheit.
Dazu gehören charakteristische Bodenformen, Felsbildungen, Höhlen, erdgeschichtliche Aufschlüsse, Findlinge, Gletscherspuren, Quellen, Wasserfälle, alte oder seltene Bäume und Baumgruppen


Naturdenkmale nach dem Bundesnaturschutzgesetz v. 2002:
sind Einzelschöpfungen der Natur oder Flächen bis 5 Hektar, deren besonderer Schutz erforderlich ist.

Flächennaturdenkmale:
Ist der ältere Begriff, der heute in den Gesetzen nicht mehr verwendet wird.


Nachfolgend sind beispielhaft einige Naturdenkmale abgebildet:


3 Porphyraufschluss Bornberg bei Osterode
Ehemaliger Porphyrit-Steinbruch (Vulkanhügel)

4 Kelle bei Appenrode

Es ist ein sehr tiefer Erdfall im Südharzer Zechsteingürtel

8 Alabastergipsbruch bei Rüdigsdorf

Ehem. Gipsbruch mit Alabasterkugeln aus kristall. Gips

25 Himmelswiese bei Steigerthal

Lichtung mit seltenen wärmeliebenden Pflanzen

29 Steinsee bei Liebenrode

6 Großerdfälle mit beständigen Wasserflächen

32 Ketterlöcher bei Limlingerode

Konzentration von Erdfällen mit moorigem Grund

33 Sülzequellen bei Niedergebra

4 starke Schichtquellen

37 Reiherkolonie Pfaffenstock bei Schiedungen

Bis zu 100 Graureiherhorste

48 Feuchtgebiet Wiedaseitental bei Woffleben

Feuchtgebiet mit Vorkommen v. Breitblättr. Knabenkraut


Felsengebilde bei Ilfeld: "Mönch"               Felsengebilde im Steinmühlental: "Gesicht"    Felsengebilde bei Ilfeld: "Gänseschnabel"



HERBERT BUCHHOLZ



zurück zur NABU Gruppe Nordhausen        Home